Grundbuch Immobilienmakler Information

Zur Vermeidung von unklaren Rechtsverhältnissen an Grundstücken wird beim jeweiligen Amtsgericht ein Grundbuch geführt. Im Grundbuch sind alle Grundstücke, welche im Geltungsbereich des Amtsgerichts gelegen sind, geführt. Jedes Grundstück hat ein eigenes Grundbuchblatt, in welchem die wichtigsten Daten des Grundstücks aufgelistet werden. U.a. sind dort die Eigentümer des Grundstücks, Teileigentum, Grundstücksbelastungen, Rechte Dritter, Grundstücksgröße, Art des Grundstücks und Grundschulden eingetragen.

 

  • Eigentumsverhältnisse des Grundeigentums werden in der ersten Abteilung geführt. Eine mögliche Grundlage einer Änderungseintragung könnte z.B. Erbengemeinschaften, Erben oder eine Auflassung sein.
  • Lasten und Beschränkungen sind in Abteilung zwei des Grundbuches aufgeführt. Zu möglichen Lasten gehören z.B. Erbbaurecht, Vorkaufrechte, Wohnrecht während Beschränkungen über Zwangsversteigerungen oder Insolvenzen der Eigentümer informiert.
  • In der dritten Abteilung des Grundbuchs sind Grundpfandrechte eingetragen. Wurde die Immobilien oder das Grundstück finanziert, wird hier die Grundschuld mit der entsprechende Höhe eingetragen.

 

Immobilienmakler Informationen zur Verkaufsabwicklung von Immobilien und Grundstücken