Grundschuldbestellung Immobilienmakler Information

Die Grundschuldbestellung ist eine notariell beurkundete Zustimmung eines Grundstückeigentümers, dass das Grundstück mit einer Grundschuld belastet werden darf. Diese Grundschuldbestellung ist zugleich ein Antrag die Grundschuld in das Grundbuch einzutragen. Bei der Grundschuldbestellung muss darauf geachtet werden, dass die Grundschuld nicht verzinslich bestellt wird, denn sonst haftet der Grundstückseigentümer für deutlich mehr als die eingetragene Summe. Auch ist eine Ausweitung der Haftung auf Zinsen und sogar eine persönliche Haftung über das Privatvermögen über Standardformulare möglich.

Immobilienmakler Informationen zur Verkaufsabwicklung von Immobilien und Grundstücken